So KLING t ES


 

 

 

 

Endlich ist es soweit! 

Ausgebremst durch die Pandemie gab es so manche Unterbrechung. Keine Proben, keine Auftritte und auch keine Studio-Produktion. Dennoch haben Corina Liebmann und die wundervollen Musiker es geschafft - SEELENFEST ist seit 07.01.2022 erhältlich.

 

Auf dieser sind 3 Songs aus meiner Feder - wie: »Ich kann nicht bleiben«, »Seelenfest« und »Dort«.



Ich kann nicht bleiben

Ich kann nicht bleiben

Am Fenster flüstere ich

Abschied von der Nacht

und des lauten Schweigens,

das kein Eis gebrochen hat

jenseits des schweren Treibens

 

Ich kann nicht bleiben

Meine Schritte werden leise

die Sonne ist mir zu weit

Irgendwo singt eine Nachtigall

in mich hinein von Zeit

Ich höre sie überall

 

Bridge

Alles geht zur Neige irgendwann

Nur ein freier Vogel fliegen kann

Irgendwo lass ich mich nieder

Ich bleibe und gehe wieder

 

Refrain:

Ich nehm von hier das letzte Licht

von tausenden Träumen mit

(und) was mir vom letzten Tage blieb

Als ich noch «Freiheit» in die Wolken schrieb

vernahm ich das Raunen der Welt

Doch schon zum Morgentau

mich keine Erinnerung hält.

Refrain:

Ich nehm von hier das letzte Licht

von tausenden Träumen mit

(und) was mir vom letzten Tage blieb

Als ich noch »Freiheit« in die Wolken schrieb

vernahm ich das Raunen der Welt

Doch schon zum Morgentau

mich keine Erinnerung hält.

 

Ich kann nicht bleiben

Mein Atem wird kalt

in Tropfen aus Eis in den Worten

Meine Blicke verlieren sich

in leeren Augen

neig ich mich zu wärmeren Orten

Ich kann nicht bleiben

hinterm Glas kleiner Räume

Flieh mit meiner Sehnsucht fort

nach endlos weicher Erde

damit ich besinge das geflügelte Wort

und wie die Nachtigall werde

 

Bridge



Liebe Musiker, 

ihr habt wieder eure Muggen. Songwriting ist nicht meine Haupttätigkeit - als Poetin schreibe ich Liedtexte aus Leidenschaft. Ich mache euch nicht arm, aber auch für mich ist es Zeit und Arbeit. Lasst mich mit einem Obolus wissen, dass ihr meine Lyric schätzt.

 

Ich bin Mitglied bei der GEMA. Bei Veröffentlichungen bitte ich um Angabe meines Namens und meiner Mitgliedsnummer, die ihr während unserer Zusammenarbeit erhalten werdet.

 

Bleiben wir hoffnungsvoll, dass die nächste »Welle« nicht anrückt und unser aller Hoffnungen und Freude zerstört, liebe Künstler.

 

Um mit Gundermanns "Hör die Wölfe heulen" zu sprechen ...

 

Und wofür waren all die Jahre

die ich mein Fleisch ins Eisen schlug

und wofür ließ ich meine Haare

wofür bin ich nun hart genug

dass ich meine Taschen fülle

und mein Konto endlich auch

und dass ich volle Flaschen kille

und trage statt mein Kreuz ein Bauch.

Und wofür waren all die Jahre

Die ich mein Fleisch ins Eisen schlug

Und wofür ließ ich meine Haare

Wofür bin ich nun hart genug

Daß ich meine Taschen fülle

Und mein Konto endlich auch

Und daß ich volle Flaschen kille

Und trage statt mein Kreuz ein Bauch
https://lyricstranslate.com

 

 

Und wofür waren all die Jahre

Die ich mein Fleisch ins Eisen schlug

Und wofür ließ ich meine Haare

Wofür bin ich nun hart genug

Daß ich meine Taschen fülle

Und mein Konto endlich auch

Und daß ich volle Flaschen kille

Und trage statt mein Kreuz ein Bauch

https://lyricstranslate.com

Eure Klingsche, wie immer mit 'ner gehörigen Portion neubackenem Humor.