Im Geiste bleib ich gefräßig!

Wir warten darauf, unsere Gäste wieder mit Kunst erfreuen zu können. Keine Videobotschaften, keine Online-Konzerte, ersetzen den Menschen die Freude an der Kunst, den Sichtkontakt, das direkte Erleben, die Begegnungen, persönlichen Gespräche und vieles mehr!

 

Die poetisch-musikalischen Szenen "Im Geiste bleib ich gefräßig - zu vieles ist nur mäßig" warten auf ... mit der Musikerin Corina Liebmann und der wunderbaren Tänzerin Anna Ameno, die mit ihrem ausdrucksstarken Tanz einige der Texte garniert.

 

ImPulse der Zeit.

 

Die Poetin und Entertainerin lässt nichts aus, das Leben von allen Seiten zu betrachten, es zu bereimen und mit kabarettistischen Versionen mancher Texte ihr Publikum zu umgarnen. Ihre Worte krachen oder säuseln, sie mimt, gestikuliert und singt, ohne sich aus ihrem schlagkräftigen Motto: „Das Leben ist kein Ponyhof, eher ein Schweinestall“ herauszuwinden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0