Nu, da wollmerma!
Tierisch menschlich geht es zum Literaturfest Meißen am 12. September '21

Schweinerei!
Es sagt sich schnell: «Du dummes Schwein» ... Foto im Beitrag: pixabay.com

Viral
Er küsst der Einsamzeit die kühle Stirn. Und?

Du gehst mir nicht mehr aus dem Sinn

An meinen Sohn (Erbe)
Ihre Texte sind durchgängig so authentisch und aus ihrer seelischen Mitte, dem Herzen, geschrieben, dass sie tief bewegen und zum Teil verstören, aufrütteln, das eigene gewohnte Denken in Frage stellen und neue An-Sichten ermöglichen oder gar er-fordern. - Auszug aus einer Rezension zum Gedichtband "Was von mir bleibt"

Ich liebe dich
Ihre Gedichte zeigen, dass es nicht nur Worte sind, die aneinander gereiht sind, nein, man spürt, dass all dies aus Erfahrungen ihres Lebens erzählt. Vieles wirkt melancholisch aber ebenso vieles zeigt Hoffnung auf. Ihre Gedichte spiegeln das Leben, ungeschminkt und dennoch wunderschön in Worte gefasst, sie erzeugen bei mir eine Stimmung. Auszug aus einer Rezension/Amazon, Flummi Foto im Beitrag: Hartmut B./Meißen

Als die Amsel verstummte
Er ist so laut, des Schweigens Klang, tönt tückisch grell-verschlagen, ich weiß noch, wie die Amsel sang, ihr Klagelied vor Monden. Ach, die Amsel ich beweine, seit plötzlich sie verstummte, zartkehlig Amsel, du schönfeine, dein Schweigen ruft mir zu. Eines Nachts im Mondenschein sie singt auf meiner Linde: «Wein' nicht, ich stimm nur ein hinab in euer Schweigen.» Er ist so laut, des Schweigens Klang, tönt feige-launisch grollend. Lieb Amsel mein, dem Sein entlang wird mich dein Stummen...

Im Geiste bleib ich gefräßig!
Wir warten darauf, unsere Gäste wieder mit Kunst erfreuen zu können. Keine Videobotschaften, keine Online-Konzerte, ersetzen den Menschen die Freude an der Kunst, den Sichtkontakt, das direkte Erleben, die Begegnungen, persönlichen Gespräche und vieles mehr! Die poetisch-musikalischen Szenen "Im Geiste bleib ich gefräßig - zu vieles ist nur mäßig" warten auf ... mit der Musikerin Corina Liebmann und der wunderbaren Tänzerin Anna Ameno, die mit ihrem ausdrucksstarken Tanz einige der...

Gewünschtes
Gewünschtes Wir tauschen Worte au doch teilen nicht unser Schweigen Dabei höre ich Dinge die mir nichts sagen und wünschte mir aus der Stille zu sehen. Foto: Stefanie Schmidt

Ich liebe mich aus dir fort
Nie war es so, wie es nie war.

Mehr anzeigen