Zeit vergeht nicht
- es beginnt immer eine neue.

Ich wünsche uns
Zeit für Besinnung - und vor dem nächsten Jahr hier und da aufzuRÄUMen.

Es ist Zeit ...
Er bettelte. Und was er sich von unserer Spende kaufte? Das erfahrt Ihr hier. Denkt. Empfindet. Urteilt nicht.

Viral 3
Viral 3 Sie öffnen und schließen Türen Als ob es nütze sich dem Offensichtlichen zu entziehen Der Mensch so geduldig wie dumm fügt sich mit abgeschlafften Träumen dem Falschen zu Oh ja! Regiere uns die Buntfarbigkeit irre Anstatt demokratisch abgestandenes Wasser in die Kloschüssel zu kippen wo es hingehört Nach der Spritze im Arm rauche ich genüsslich zwanzig Zigaretten und schließe mit: Das Wetter ist schuld.

Nu, da wollmerma!
Tierisch menschlich geht es zum Literaturfest Meißen am 12. September '21

Schweinerei!
Es sagt sich schnell: «Du dummes Schwein» ... Foto im Beitrag: pixabay.com

Viral
Er küsst der Einsamzeit die kühle Stirn. Und?

Du gehst mir nicht mehr aus dem Sinn

An meinen Sohn (Erbe)
Ihre Texte sind durchgängig so authentisch und aus ihrer seelischen Mitte, dem Herzen, geschrieben, dass sie tief bewegen und zum Teil verstören, aufrütteln, das eigene gewohnte Denken in Frage stellen und neue An-Sichten ermöglichen oder gar er-fordern. - Auszug aus einer Rezension zum Gedichtband "Was von mir bleibt"

Ich liebe dich
Ihre Gedichte zeigen, dass es nicht nur Worte sind, die aneinander gereiht sind, nein, man spürt, dass all dies aus Erfahrungen ihres Lebens erzählt. Vieles wirkt melancholisch aber ebenso vieles zeigt Hoffnung auf. Ihre Gedichte spiegeln das Leben, ungeschminkt und dennoch wunderschön in Worte gefasst, sie erzeugen bei mir eine Stimmung. Auszug aus einer Rezension/Amazon, Flummi Foto im Beitrag: Hartmut B./Meißen

Mehr anzeigen