Lyrik

Gedauert
Gewünschtes
Gewünschtes Wir tauschen Worte aus doch teilen nicht unser Schweigen Dabei höre ich Dinge die mir nichts sagen und wünschte mir aus der Stille zu sehen. Foto: Stefanie Schmidt

Das Haus - aufGelesen mitten im Leben
Auszug aus meinem Gedichtband "Was von mir bleibt", erschienen 2019 beim Bookspot Verlag: https://bookspot.de/verlag/was-von-mir-bleibt/ „Dieser großartige Querschnitt durch ihre lyrischen Werke der letzten zehn Jahre ist atemberaubend. Eine große Seele hat hier gesprochen, eine Dichterin von außergewöhnlichem Format. (...)Mit diesem Werk hat sie unter Beweis bestellt, dass sie zu den großen zeitgenössischen Stimmen deutscher Lyrik gehört." (...) Yvonne Kerjean
Wie verwegen ist das Leben!

Zeitgemäß
Das Gewissen läuft durch ein loderndes Feuer Mitgefühl stürzt sich in den Tod Selbst Träume sind viral Seelenruhig sternen und strichen wir geschlechtergerecht Dabei ist die Liebe auf der Flucht Wir sind zeitgemäß Nicht in der Zeit gemäßigt.
Mitten im Januar
Mitten im Januar Pandemie-Winter 2021

An leichtere Tage versuche ich mich zu erinnern: meine luftigen Füße in Ballarinas aus glänzendem Stoff,